Wörleschwang (Fotograf: Maximilian Czysz) | zur StartseiteFriedensdorf (Fotograf: Maximilian Czysz) | zur StartseiteZusmarshausen (Fotograf: Maximilian Czysz) | zur StartseiteVallried (Fotograf: Maximilian Czysz) | zur StartseiteGabelbachergreut (Fotograf: Maximilian Czysz) | zur StartseiteZusamtal (Fotograf: Maximilian Czysz) | zur StartseiteRothsee (Fotograf Markt Zusmarshausen) | zur StartseiteStreitheim (Fotograf: Maximilian Czyzs) | zur StartseiteZusmarshausen-Rothseeufer | zur StartseiteSteinekirch (Fotograf: Maximilian Czysz) | zur StartseiteZusmarshausen-Rothsee (Bild: Maximilian Czysz) | zur StartseiteWollbach (Fotograf: Maximilian Czysz) | zur StartseiteGabelbach (Fotograf: Maximilian Czysz) | zur StartseiteRothsee bei Nacht (Fotograf Schönkeß) | zur StartseiteZusmarshausen-Horn (Fotograf: Maximilian Czycz) | zur Startseite
Druckansicht öffnen
 

Photovoltaikanlage auf Rathaus-Dach geht in Betrieb

24. 06. 2024

Im Zuge der Rathaussanierung wurde eine Photovoltaik-Anlage auf dem Rathausdach installiert. Es wurden hierzu Synergieeffekte mit der Sanierung des Daches und der Fassade genutzt. Das Gerüst, das zur Absturzsicherung benötigt wurde, konnte somit gemeinschaftlich genutzt werden. Die Anlage hat eine Kapazität von 29,4 kWp und liegt zur jeweils einer Hälfte auf der ost- und westausgerichteten Dachfläche. Die Generatorfläche beläuft sich auf rund 136m². Der produzierte Strom soll im Rathaus zum Teil selbst genutzt werden und der Überschuss wird in das lokale Stromversorgungsnetz eingespeist. Die Anlage soll rein rechnerisch rund 13.361 kg CO2-Emissionen pro Jahr einsparen. Das Rathaus hat im Durchschnitt einen Strom-Jahresverbrauch in Höhe von 24.700kWh. Die PV-Anlage soll rechnerisch, im besten Fall, ca. 28.400kWh pro Jahr produzieren. Hiervon wird mit einem Eigenverbrauch in Höhe von 14.000 kWh gerechnet. Der Rest fließt in die Netzeinspeisung. Bei den Anschaffungskosten von knapp 40.000€, wird sich die Anlage in ca. 10 Jahren amortisiert haben.

Bürgermeister Bernhard Uhl: „Die Marktgemeinde betreibt bereits seit 15 Jahren auf dem Dach des Kläranlagenbetriebsgebäudes eine Photovoltaik-Anlage, die sehr effektiv arbeitet. Mit der neuen Photovoltaik-Anlage auf dem Rathaus-Dach leisten wir einen weiteren Beitrag zum Klimaschutz. Um dem Klimawandel begegnen zu können, muss ein Umdenken bei jedem einzelnen stattfinden. Die Marktgemeinde möchte hier mit gutem Beispiel vorangehen.“

 

Bild zur Meldung: Von links: Rita Hörmann (Firma Solar Hörmann) mit Bürgermeister Bernhard Uhl und Marktbaumeister Peter Finkenzeller vor dem Verteilerkasten und Wechselrichter. / Fotograf: Markt Zusmarshausen

Digitales Rathaus

buergerservice

Auf ein Wort... mit Bürgermeister Bernhard Uhl

Auf ein Wort...

Veranstaltungen

Nächste Veranstaltungen:

18. 07. 2024 - Uhr

 

Kontakt

Markt Zusmarshausen

Schulstr. 2

86441 Zusmarshausen

 

Telefon: (08291) 87-0

Telefax: (08291) 87-40 

 

 

Ratsinformationsystem

Zusmarshausen in Bildern