Steinekirch (Fotograf: Maximilian Czysz)Zusmarshausen-RothseeuferWollbach (Fotograf: Maximilian Czysz)Zusmarshausen-Rothsee (Bild: Maximilian Czysz)Gabelbach (Fotograf: Maximilian Czysz)Wörleschwang (Fotograf: Maximilian Czysz)Zusmarshausen-Horn (Fotograf: Maximilian Czycz)Vallried (Fotograf: Maximilian Czysz)Zusmarshausen (Fotograf: Maximilian Czysz)Rothsee (Fotograf Markt Zusmarshausen)Friedensdorf (Fotograf: Maximilian Czysz)Zusamtal (Fotograf: Maximilian Czysz)Rothsee bei Nacht (Fotograf Schönkeß)Gabelbachergreut (Fotograf: Maximilian Czysz)Streitheim (Fotograf: Maximilian Czyzs)
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Ehrungsabend macht vielfältiges und großartiges Engagement deutlich

15. 11. 2022

 

 

Etwa 40 verdienten Bürgerinnen und Bürgern aus der Marktgemeinde Zusmarshausen konnten Bürgermeister Bernhard Uhl und stellv. Landrat Hubert Kraus am Ehrungsabend für ihren Einsatz danken und ihnen ihre Wertschätzung aussprechen.

 

Da aufgrund Corona weder Neujahrsempfänge noch sonstige größere Veranstaltungen stattfinden konnten, wurden bei einem besonderen Ehrungsabend alle Auszeichnungen der vergangenen beiden Jahre nachgeholt. 

 

Bereits zum Ende der vergangenen Legislaturperiode erhielten die aus dem Marktgemeinderat ausgeschiedenen Markträte Wolfgang Neff, Karl Fischer, Richard Hegele, Elke Schwarz, Erwin Hörmann, Robert Steppich und Ortssprecher Andreas Elze in der letzten öffentlichen Sitzung der Legislaturperiode am 28.04.2020 eine Dankurkunde und je nach Zugehörigkeit auch eine Verdienstmedaille. Am Ehrungsabend dankte Bürgermeister Bernhard Uhl in einem würdigen Rahmen allen noch einmal ganz herzlich für ihren teilweise jahrzehntelangen Einsatz zum Wohle der Marktgemeinde Zusmarshausen.

 

Bereits seit einigen Jahren wird die Bürgermedaille „Zusmarshausen sagt Danke!“ verliehen. Diese Auszeichnung erhalten Mitbürgerinnen und Mitbürger, die sich sozial oder gesellschaftlich ehrenamtlich engagieren oder einbringen und dies in der Regel „im Stillen“ und ohne großes Aufheben passiert.

Diese Kriterien erfüllten:

Elisabeth Langenmair für ihren vielfältigen Einsatz in mehr als 40 Jahren für den Ortsteil Gabelbachergreut wie z.B. Beauftragte für die Viehwaage, als Gemeindedienerin, Austrägerin des Marktboten, Ablesen der Wasserzähler, Aufbau des Altars an Fronleichnam und ihre unkomplizierte Unterstützung bei allerlei Dorffesten. Ebenso erhielten die Bürgermedaille Dr. Hans-Herbert Schulz, für die Unterstützung von bis zu 40 Flüchtlingen im Landkreis Augsburg in allen Lebenslagen sowie Alfred und Alexander Scheurer für das Mähen gemeindlicher Flächen seit mehr als 20 Jahren. Lisa Günther und Hildegard Dierkes erhielten die Auszeichnung für das Erstellen des Erntedankaltars in der Pfarrkirche Zusmarshausen seit 1982. Weit über die Gemeindegrenzen hinaus macht Stefan Krebs den Markt bekannt durch die Langlaufloipe bei Wollbach, die er 2009 initiiert hat und seitdem bei guter Schneelage spurt. Ausgezeichnet wurden mit der Bürgermedaille auch die „Heckengruppe“ des Obst- und Gartenbauvereins Zusmarshausen mit Hermann Herkommer, Franz Lipovsky, Robert Deger, Klaus-Dieter Schilke, Anton Spring, Martin Reiter, Georg Both, Werner Bourges, Hermann Wagner, Norbert Winkler für die Pflege der Hecken und Sträucher beim Generationengarten seit 1980.

 

Für das Landratsamt Augsburg übernahmen stellv. Landrat Hubert Kraus und der neue Kreisbrandrat Friedhelm Bechtel die Ehrungen der langjährigen Dienstleistenden aus den örtlichen Feuerwehren:

Eine Auszeichnung für 25jährige aktive Dienstzeit erhielten: Markus Stöckle, Bernd Hörmann, Peter Böck, Robert Niggl, Robert Reth, Markus Schilling, Markus Beltle, Hubert Meixner, Bernd Rieger.

Eine Auszeichnung für 40jährige aktive Dienstzeit erhielten:

Walter Hartmann, Johann Heichele, Alois Kastner, Gerhard Vogg,

 

Eine ganz besondere Auszeichnung erhielt Martin Reiter aus Gabelbachergreut. Für sein jahrzehntelanges, umfangreiches, vielfältiges und breitgefächertes Engagement in seinem Heimatortsteil Gabelbachergreut, aber auch für die Marktgemeinde Zusmarshausen hat ihm der Gemeinderat die Verdienstmedaille des Marktes Zusmarshausen verliehen. Herr Reiter war sichtlich gerührt, da er erst unmittelbar bei  der Ehrung von der Auszeichnung erfuhr.

 

Vom Bayer. Staatsministerium des Innern wurde Robert Steppich mit der Kommunalen Verdienstmedaille in Bronze ausgezeichnet.  Dabei wurde sein langjähriges verdienstvolles Wirken in der kommunalen Selbstverwaltung sowie sein oftmals stiller Einsatz für sozialpolitische Themen wie die Fortführung des Seniorenheims Dinkelscherben oder die Mitwirkung bei der Gründung des Fördervereins „Bündnis Hospital Dinkelscherben-Zusmarshausen“ gewürdigt.

 

Mit ihrer Anwesenheit unterstrichen Ehrenbürger Walter Aumann sen., Altbürgermeister Albert Lettinger sowie die örtlichen Markt- und Kreisräte die Bedeutung des Ehrungsabends.

 

Musikalisch umrahmt und begleitet wurde der gelungene Abend vom „Küchentrio-Plus“.

 

Allen Geehrten herzlichen Glückwunsch und vielen Dank für ihre Arbeit und ihren Einsatz.

 

 

Bernhard Uhl

Erster Bürgermeister

 

 

 

Bild zur Meldung: Ehrungsabend macht vielfältiges und großartiges Engagement deutlich

Digitales Rathaus

buergerservice

Image Film

IMG-20180322-WA0014

Veranstaltungen

Nächste Veranstaltungen:

02. 12. 2022 - 20:00 Uhr

 

Kontakt

Markt Zusmarshausen

Schulstr. 2

86441 Zusmarshausen

 

Telefon: (08291) 87-0

Telefax: (08291) 87-40 

 

 

Ratsinformationsystem

Zusmarshausen in Bildern