Friedensdorf (Fotograf: Maximilian Czysz) | zur StartseiteRothsee (Fotograf Markt Zusmarshausen) | zur StartseiteStreitheim (Fotograf: Maximilian Czyzs) | zur StartseiteZusmarshausen-Rothsee (Bild: Maximilian Czysz) | zur StartseiteWollbach (Fotograf: Maximilian Czysz) | zur StartseiteZusmarshausen-Rothseeufer | zur StartseiteRothsee bei Nacht (Fotograf Schönkeß) | zur StartseiteWörleschwang (Fotograf: Maximilian Czysz) | zur StartseiteZusmarshausen-Horn (Fotograf: Maximilian Czycz) | zur StartseiteGabelbach (Fotograf: Maximilian Czysz) | zur StartseiteVallried (Fotograf: Maximilian Czysz) | zur StartseiteZusmarshausen (Fotograf: Maximilian Czysz) | zur StartseiteZusamtal (Fotograf: Maximilian Czysz) | zur StartseiteSteinekirch (Fotograf: Maximilian Czysz) | zur StartseiteGabelbachergreut (Fotograf: Maximilian Czysz) | zur Startseite
Druckansicht öffnen
 

Aktion "Gelbes Band": Hier darf geerntet werden

24. 08. 2023

Die Aktion „Gelbes Band“ möchte der Verschwendung von Obst mit einer simplen Idee entgegenwirken: Mit einem gelben Band werden Bäume oder Sträucher gekennzeichnet, die abgeerntet werden dürfen. Wer also Obstbäume oder -sträucher besitzt, aber während der Obstsaison die vielen Früchte nicht ernten kann, markiert die Bäume und Sträucher mit einem gelben Band. Vorbeikommende können unter Einhaltung einiger Verhaltensregeln Obst für den eigenen Bedarf pflücken und auflesen. Die Ernteaktion "Gelbes Band" verbreitet sich seit einigen Jahren immer mehr in Deutschland.

Auch der Landkreis Augsburg möchte die Aktion in der Region unterstützen, indem dieses Jahr erstmalig gelbe Bänder und Hinweisschilder mit Verhaltensregeln zur Verfügung gestellt werden. Interessierte dürfen sich per E-Mail unter klimaschutz@LRA-a.bayern.de oder telefonisch bei Birte Grüter vom Landratsamt Augsburg unter 0821 3102 2682 melden. Dort erhalten Sie Auskünfte, Gelbe Bänder und die Hinweisschilder.

Ausführliche Informationen zur Ernteaktion „Gelbes Band“

Wo es bereits deutschlandweit Möglichkeiten zum Abernten gibt, ist auf der Internetseite www.mundraub.org einsehbar. Weitere Informationen zu der Aktion gibt es außerdem online unter www.zugutfuerdietonne.de.

 

In der Marktgemeinde stehen u.a. folgende Bäume zum Aberneten zur Verfügung:

  • die Apfelbäume am Apfelbaumspielplatz in Zusmarshausen
  • Apfelbäume in Wollbach
  • Birnenbäume an der Alten Schule in Wörleschwang
  • Apfelbäume sowie einen Nußbaum in Wörleschwang (Richtung Reutern)
 

Digitales Rathaus

buergerservice

Auf ein Wort... mit Bürgermeister Bernhard Uhl

Auf ein Wort...

Veranstaltungen

Nächste Veranstaltungen:

18. 07. 2024 - Uhr

 

Kontakt

Markt Zusmarshausen

Schulstr. 2

86441 Zusmarshausen

 

Telefon: (08291) 87-0

Telefax: (08291) 87-40 

 

 

Ratsinformationsystem

Zusmarshausen in Bildern