Rothsee (Fotograf Markt Zusmarshausen)Wollbach (Fotograf: Maximilian Czysz)Wörleschwang (Fotograf: Maximilian Czysz)Zusmarshausen-Rothsee (Bild: Maximilian Czysz)Rothsee bei Nacht (Fotograf Schönkeß)Friedensdorf (Fotograf: Maximilian Czysz)Zusamtal (Fotograf: Maximilian Czysz)Steinekirch (Fotograf: Maximilian Czysz)Gabelbach (Fotograf: Maximilian Czysz)Zusmarshausen-RothseeuferZusmarshausen (Fotograf: Maximilian Czysz)Gabelbachergreut (Fotograf: Maximilian Czysz)Zusmarshausen-Horn (Fotograf: Maximilian Czycz)Vallried (Fotograf: Maximilian Czysz)Streitheim (Fotograf: Maximilian Czyzs)
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Zusammenlegung der Standesämter Adelsried, Kutzenhausen und Zusmarshausen zum 01.01.2023 vollzogen

09. 01. 2023

Mit Wirkung vom 01.01.2023 hat das Standesamt Zusmarshausen die Aufgaben der Standesämter Adelsried und Kutzenhausen nun vollständig übernommen. Bereits im Frühling  2021 kam es unter Mitwirkung des Landratsamtes Augsburg als Aufsichtsbehörde zu einer Notbestellung des Standesamtes Zusmarshausen für das Standesamt Adelsried. Grund dafür war, dass in Adelsried kein Standesbeamter mehr zur Verfügung stand.

 

Aufgrund der überaus guten Erfahrungen aus der Notfallbestellung haben sich die Gemeinde Adelsried und die Marktgemeinde Zusmarshausen dazu entschlossen, die interkommunale Zusammenarbeit dauerhaft weiterzuführen. Auch die Gemeinde Kutzenhausen hat sich aufgrund der bereits geführten Gespräche in den vergangenen Jahren, dazu entschlossen, sich ebenfalls dem großen Standesamtsbezirk anzuschließen. Der Personaleinsatz und die ständig steigenden Kosten für Software, Ausstattung sowie Aus- und Fortbildung werden für Kommunen zunehmend zu einer großen Herausforderung.

 

Alle drei Kommunen haben sich per Gemeinderatsbeschluss für die sog „Große Übertragung“ ausgesprochen, bei der die vollständige Auflösung des örtlichen Standesamtes erfolgt. Dabei wird die komplette Zuständigkeit übergeben und der Zuständigkeitsbereich des aufnehmenden Standesamtes erweitert, so dass es nur noch einen gemeinsamen Standesamtsbezirk gibt.

 

Vorteile einer solchen Zusammenlegung sind neben der Kostenersparnis auch der Kompetenz- und Qualitätsgewinn der Mitarbeiter durch die hohe Anzahl an Personenstandsfällen. Auch Bedenken bezüglich der räumlichen Entfernung zwischen dem Standesamt und den jeweiligen Wohnsitzgemeinen spielen – wie sich während der Zeit der Notfallbestellung gezeigt hat – nur eine untergeordnete Rolle: eine Vielzahl von Online-Angeboten machen eine persönliche Vorsprache im Standesamt nicht zwingend erforderlich.

 

Am 02.01.2023 wurden alle Personenstandsdatenbanken von Adelsried und Kutzenhausen mit der Datenbank des Standesamts Zusmarshausen verbunden. Dies wurde bereits seit mehreren Monaten von der Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung (AKDB) vorbereitet. Die Geburten-, Sterbe- und Heiratsbücher, in denen die Personenstandsdaten bis 2009 manuell eingetragen wurden, werden zum 01.01.2023 an das Standesamt Zusmarshausen übergeben, weitergeführt und anlassbezogen nacherfasst, so dass immer mehr Papierakten digitalisiert werden.

 

Mit der Aufgabenübertragung wurden die Standesämter Adelsried und Kutzenhausen zum 31.12.2022 aufgelöst. Weiterhin sind Trauungen in den Wohnsitzgemeinden möglich. Diese dürfen von den Bürgermeistern in ihrer Funktion als sog. Eheschließungsstandesbeamte durchgeführt werden dürfen. Julia Gewitsch, die Standesbeamtin aus Zusmarshausen betont, dass dies auch weiterhin der Regelfall bleiben wird, da es für die Paare eine besondere Ehre ist, wenn der jeweilige Bürgermeister Eheschließungen vollzieht.

 

Die Marktgemeinde Zusmarshausen hat bereits seit längerem die räumlichen Voraussetzungen für die Zusammenlegung geschaffen. Da Frau Gewitsch in Teilzeit arbeitet und die anderen beiden Standesbeamten Sarah Ruhland und Walter Stöckle nur als Vertreter fungieren, muss die Zahl der Standesbeamten noch aufgestockt werden.

 

Bürgermeister Bernhard Uhl betont: „Der Zusammenschluss soll ein Gewinn für alle Beteiligten sein und zugleich als Vorbild für die interkommunale Zusammenarbeit dienen.“

 

Der Bürgermeister aus Adelsried, Sebastian Bernhard, und Kutzenhausens Bürgermeister Andreas Weißenbrunner begrüßen diesen Schritt ausdrücklich: „Für uns als Gemeinde waren zwei Punkte ausschlaggebend. Zum einen, dass weiterhin in Adelsried bzw. Kutzenhausen geheiratet werden kann und zum anderen, dass wir so als Verwaltung unseren Bürgern einen noch besseren Service und bessere Beratung ermöglichen. Beides können wir nun klar bejahen und das bei zugleich geringerem Verwaltungsaufwand für uns vor Ort. Für uns war und ist dieser Schritt der richtige und nun freuen wir uns, dass dieses neue Bündnis zusammen zum 01.01.2023 angelaufen ist.“

 

 

 

Bild zur Meldung: Zusammenlegung der Standesämter Adelsried, Kutzenhausen und Zusmarshausen zum 01.01.2023 vollzogen

Digitales Rathaus

buergerservice

Image Film

IMG-20180322-WA0014

Veranstaltungen

Nächste Veranstaltungen:

04. 02. 2023 - 14:00 Uhr

 

Kontakt

Markt Zusmarshausen

Schulstr. 2

86441 Zusmarshausen

 

Telefon: (08291) 87-0

Telefax: (08291) 87-40 

 

 

Ratsinformationsystem

Zusmarshausen in Bildern