Steinekirch (Fotograf: Maximilian Czysz)Gabelbachergreut (Fotograf: Maximilian Czysz)Friedensdorf (Fotograf: Maximilian Czysz)Vallried (Fotograf: Maximilian Czysz)Rothsee bei Nacht (Fotograf Schönkeß)Zusmarshausen-Horn (Fotograf: Maximilian Czycz)Zusmarshausen (Fotograf: Maximilian Czysz)Rothsee (Fotograf Markt Zusmarshausen)Zusamtal (Fotograf: Maximilian Czysz)Gabelbach (Fotograf: Maximilian Czysz)Wollbach (Fotograf: Maximilian Czysz)Streitheim (Fotograf: Maximilian Czyzs)Wörleschwang (Fotograf: Maximilian Czysz)Zusmarshausen-RothseeuferZusmarshausen-Rothsee (Bild: Maximilian Czysz)
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Musikschüler glänzen bei 2 Konzerten mit Profis des Staatstheaters Augsburg

19. 12. 2022

Die Vorankündigung des Projektes „Zwischen Kürbis und Kerzenschein - Knecht Ruprechts Musikzimmer“ hat nicht zu viel versprochen. 12 Schüler*innen der Sing- und Musikschule Zusmarshausen - Horgau entführten ihr Publikum zusammen mit professionellen Musikerinnen und Musikern des Staatstheaters Augsburg in eine Welt voller Phantasie und musikalischen Hochgenuss. In abwechselnder Besetzung präsentierten sie Stücke wie Cumbia Sobre el mar (Rafael Mejia Romani) und Variations on a Northern Chinese Folksong (Zhang Wu) mit Thomas Gast und Martin Franke an der Violine, Beate Emme an der Bratsche, Gundi Corrêa am Cello und Ulla Trappe am Kontrabass. Zwischen den Stücken las die Regensburger Sängerin Rosi Klar Auszüge aus dem Tagebuch Knecht Ruprechts vor, sehr zeitgenössisch und liebevoll verfasst von Helmuth  Baumann.

Bei der Auswahl der Stücke hatten die beiden Musiklehrer Johanna Groß und Helmuth Baumann viel Geschmack und Fingerspitzengefühl bewiesen. Sie schufen eine perfekte Verbindung zwischen dem professionellen Streichquintett und den Musikschüler*innen. Bei den diesjährigen Aufführungen wurde 5 neue Schüler*innen in das Ensemble integriert. Anna-Sophia Kraus, Projektleiterin des Staatstheaters, setzte sich dafür ein, dass dieses besondere Projekt in den Spielplan des Staatstheaters aufgenommen wird.

Vor drei Jahren hatten Johanna Groß und Helmuth Baumann die Idee, das Tagebuch des Knecht Ruprechts aus zwei Blickwinkeln zu präsentieren. Dies ist ihnen hervorragend gelungen. Als Höhepunkt durften die Schüler*innen ihr Können bei einem weiteren Auftritt im Staatstheater (Martini Park) unter Beweis stellen. Seit der letzten Aufführung im Jahr 2019 hat sich viel verändert. Aus den Schüler*innen sind junge, selbstständige Musiker*innen geworden, die ohne Unterstützung zu Recht kommen und sich auf hohem Niveau musikalisch ausdrucken können. So konnten sich ihre Lehrer Johanna und Helmuth entspannt zurücklehnen und die Abende genießen.

Unter den Besuchern waren auch die Bürgermeister des Marktes Zusmarshausen und der Gemeinde Horgau, Bernhard Uhl und Thomas Hafner. Beide waren ebenso begeistert von der Qualität der Darbietungen, was Bernhard Uhl in seinem Dankwort zum Ausdruck brachte.

Einen wichtigen Beitrag zum Gelingen des Projektes leistete das bezaubernde Bühnenbild, gestaltet von Birgit Jäger. Unterstützt wurde sie dabei tatkräftig von den Eltern der Schüler*innen. Die künstlerische Gestaltung des Plakates mit dem gezeichneten Musikzimmer Knecht Ruprechts übernahm Franziska Groß.

Zum Abschluss standen alle Mitwirkenden und Organisatoren noch einmal gemeinsam auf der Bühne, darunter auch die ehemalige Sprecherin von ZusKultur Irene Frank, und gaben einen Osttitoler Vierg’sang zum Besten. So gingen zwei Abende zu Ende, die uns den Hut ziehen lassen vor dem Engagement und der Kreativität zweier Musikschullehrer und den jungen musikalischen Talenten unserer Sing- und Musikschule.

 

Unterstützt wurden Johanna Groß und Helmuth Baumann vom Team von ZusKultur mit Monika Kleinle, Dagmar Aumann und Guido Clemens. Bedanken möchten wir uns bei den Unterstützern des Projektes, ohne die die Durchführung nicht möglich gewesen wäre, allen voran der Bezirk Schwaben. Weitere Unterstützer waren die Kreissparkasse Augsburg, die Raiffeisenbank Augsburger Land West, Chefs Culinar und ReAL West e.V.. (Text: Dagmar Aumann / Foto: Gregor Eisele)

 

 

Bild zur Meldung: Musikschüler glänzen bei 2 Konzerten mit Profis des Staatstheaters Augsburg

Digitales Rathaus

buergerservice

Image Film

IMG-20180322-WA0014

Veranstaltungen

Nächste Veranstaltungen:

04. 02. 2023 - 14:00 Uhr

 

Kontakt

Markt Zusmarshausen

Schulstr. 2

86441 Zusmarshausen

 

Telefon: (08291) 87-0

Telefax: (08291) 87-40 

 

 

Ratsinformationsystem

Zusmarshausen in Bildern