Zusmarshausen-RothseeuferRothsee bei Nacht (Fotograf Schönkeß)Zusmarshausen-Horn (Fotograf: Maximilian Czycz)Zusmarshausen (Fotograf: Maximilian Czysz)Zusmarshausen-Rothsee (Bild: Maximilian Czysz)Friedensdorf (Fotograf: Maximilian Czysz)Streitheim (Fotograf: Maximilian Czyzs)Rothsee (Fotograf Markt Zusmarshausen)Gabelbachergreut (Fotograf: Maximilian Czysz)Wollbach (Fotograf: Maximilian Czysz)Steinekirch (Fotograf: Maximilian Czysz)Vallried (Fotograf: Maximilian Czysz)Gabelbach (Fotograf: Maximilian Czysz)Wörleschwang (Fotograf: Maximilian Czysz)Zusamtal (Fotograf: Maximilian Czysz)
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

"Heimat entdecken"-Wanderung mit Bürgermeister Bernhard Uhl

28. 09. 2022

„Heimat entdecken“ beim Spaziergang durch den Naturerlebnispfad „Zusamaue“ mit Bernhard Uhl

 

Der Naturerlebnispfad wurde vor 23 Jahren auf einem Grundstück des Freistaates Bayern zwischen der Rücklenmühle und Zusmarshausen errichtet und wird vom Landschaftspflegeverband „Zusam“ betreut und gepflegt.

 

Vielen ist die Zusamaue durch ein Schild an der Kreisstraße nach Gabelbach bekannt. Bürgermeister und Geschäftsführer des Landschaftspflegeverbandes „Zusam“, Bernhard Uhl lädt Sie herzlich zu einem Rundgang unter der Überschrift „Heimat entdecken“ ein. Gespräche und Informationen in der Natur und über die Natur gemeinsam erleben, das ist das Motto für den Sonntagnachmittag.

Der Vorsitzende des Verbandes, Landrat Martin Sailer, begrüßt, dass die Zusamaue, die sich unmittelbar neben dem neu revitalisierten  Jugendfreizeitgelände „Rücklenmühle“ befindet, mehr ins Bewusstsein der Menschen gerückt wird.

 

Es war ein langer Weg vor knapp 30 Jahren, das Gelände des Freistaates Bayern und des Zweckverbandes für den Naturschutz zur Verfügung zu stellen. Mit dem ökologischen Rückbau der Zusam durch das Wasserwirtschaftsamt Donauwörth 1993, bei dem die Fließstrecke zwischen Kleinried und Rücklenmühle von 1000 auf 1500 m verlängert wurde, und einer Kartierung der vorkommenden Pflanzen und Tiere wurden die Grundlagen für ein Pflege- und Entwicklungskonzept geschaffen, das bis heute gilt. Neben einer extensiv landwirtschaftlichen Nutzung als Wiesen werden die Flächen zudem als Schafweiden bewirtschaftet. Die Landwirte, die in der Zusamaue und auf den Flächen des Zweckverbandes wirtschaften, übernehmen zahlreiche Aufgaben zum Wohl der Allgemeinheit. Durch die extensive Bewirtschaftung, d.h. ohne Dünger, wird das typische Landschaftsbild einer naturnahen Flussaue erhalten. Zudem dienen die Grundstücke als Retensionsraum, um Zusmarshausen vor Hochwasser zu schützen.

 

Anhand der 18 aufgestellten Tafeln führt Bernhard Uhl durch den Naturerlebnispfad „Zusamaue“, anschließend folgt noch eine „Überraschungsbesichtigung“. Sie sind eingeladen, in der etwa zweistündigen Führung die Attraktivität unserer Heimat zu entdecken.  

 

Die Teilnahme ist kostenlos.

 

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Kath. Frauenbund Zusmarshausen statt. Daher bitten wir Sie um Anmeldung bei Frau Anni Hartmann, Tel. 08291/291) oder )

 

Treffpunkt ist am Sonntag, 02.Oktober 2022 um 15:00 Uhr am Eingang des JugendfreizeitgeländesRücklenmühle“. Parkmöglichkeit besteht auf dem etwa 50 m entfernten Parkplatz

 

 

Bernhard Uhl

Geschäftsführer und stellvertretender Vorsitzender

des Landschaftspflegeverbandes „Zusam“;

Erster Bürgermeister

 

Digitales Rathaus

buergerservice

Image Film

IMG-20180322-WA0014

Veranstaltungen

Nächste Veranstaltungen:

02. 12. 2022 - 20:00 Uhr

 

Kontakt

Markt Zusmarshausen

Schulstr. 2

86441 Zusmarshausen

 

Telefon: (08291) 87-0

Telefax: (08291) 87-40 

 

 

Ratsinformationsystem

Zusmarshausen in Bildern