Blick auf Zusmarshausen von Westen (Fotograf Trometer)Zusamtal zwischen Gabelbach und Steinekirch (Fotograf Streit)Blick auf Zusmarshausen von A8 (Fotograf Trometer)Rothsee (Fotograf Markt Zusmarshausen)
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Landratsamt Augsburg informiert: Corona-Impfungen für über 80-Jährige - Zielgruppe wird ab 15. Januar durch Briefe informiert

11. 01. 2021

Nachdem die Corona-Schutzimpfungen in den Alten- und Pflegeheimen im Landkreis mit einer sehr hohen Impfbereitschaft 

inzwischen nahezu abgeschlossen sind und die ersten 2.050 Impfdosen verabreicht wurden, wird nun damit begonnen, die über 80-jährigen Landkreisbürgerinnen und -bürger als Personengruppe mit der höchsten Priorität postalisch über die weitere  Vorgehensweise zu informieren. „Wir haben uns dazu entschlossen, die potenziell etwa 15.500 zu impfenden Personen in fünf durch einen Zufallsgenerator bestimmte Gruppen aufzuteilen, die im Abstand von zwei Wochen ein Anschreiben mit einer Telefonnummer zur Terminvereinbarung und ein Aufklärungsmerkblatt erhalten“, erklärt Landrat Martin Sailer. Jeder Angeschriebene habe dann die Möglichkeit, telefonisch einen Termin für die Corona-Schutzimpfung zu vereinbaren. Die Personalien würden entsprechend am Telefon abgeglichen. „Auf diese Weise können wir sicherstellen, dass wir, so lange noch nicht ausreichend Impfstoff zur Verfügung steht, für alle
Impfberechtigten die Chancengleichheit wahren“, ergänzt Sailer und bittet für das Vorgehen um Verständnis. Die erste Gruppe
würde ihre Anschreiben bereits ab dem 15. Januar 2021 erhalten und könne aufgrund der bis dahin vom Freistaat versprochenen erhöhten Impfstofflieferung voraussichtlich bereits ab dem 19. Januar 2021 Termine vereinbaren. Wann der reguläre Betrieb des Impfzentrums in Gablingen für weitere Personengruppen mit niedrigeren  Priorisierungen starten kann, ist hingegen noch nicht absehbar.

 

Bundesweiter Lockdown verlängert 

Da der bundesweite Lockdown, durch den seit 16. Dezember 2021 deutschlandweit das öffentliche Leben heruntergefahren 

wurde, leider nicht den erhofften Rückgang der Infektionszahlen ergeben hat, werden die bisher geltenden Maßnahmen vorerst bis 31. Januar 2021 verlängert und in manchen Bereichen noch verschärft. Im Fokus der Maßnahmen steht weiter der Schutz der Risikogruppen und eine konsequente Reduzierung aller Kontakte, um die Verbreitung des Erregers zu verlangsamen. „Leider haben wir die zweite Welle der Corona-Pandemie noch nicht überstanden“, bedauert auch Landrat Martin Sailer. Die Sieben-Tage-Inzidenz im Landkreis sei zwar grundsätzlich rückläufig, aber weiter auf einem hohen Niveau. Deshalb sei die konsequente Einhaltung der
geltenden Maßnahmen derzeit die einzige Möglichkeit, dem Virus die Stirn zu bieten und die Ausbreitung des Virus wirkungsvoll einzudämmen. Eine Auflistung der derzeit gültigen Maßnahmen, die Corona-Fallzahlen sowie Informationen zur Corona-Schutzimpfung und weiteren Themen sind auf der Homepage des Landkreises Augsburg unter www.landkreis-augsburg.de/corona und den
jeweiligen Unterseiten nachzulesen.

 

Digitales Rathaus

buergerservice

Image Film

IMG-20180322-WA0014

Veranstaltungen

Nächste Veranstaltungen:

20. 03. 2021 - 08:00 Uhr
 

Kontakt

Markt Zusmarshausen

Schulstr. 2

86441 Zusmarshausen

 

Telefon: (08291) 87-0

Telefax: (08291) 87-40 

 

 

Ratsinformationsystem

Zusmarshausen in Bildern