Meldung vom 23.01.2018 13:47:02
Neujahrsempfang 2018

Mehr als 200 Gäste folgten der Einladung von Bürgermeister Bernhard Uhl zum Neujahrsempfang 2018.

 

Begrüßen durfte Bürgermeister Bernhard Uhl im Festsaal „St. Albert“ die Landtagsabgeordnete Carolina Trautner und stellv. Landrätin Anni Fries. Gerne kamen auch Altbürgermeister Albert Lettinger, Altbürgermeister Hubert Hartmann und Bürgermeister a.D. Albert Meixner sowie die Bürgermeister aus den benachbarten Kommunen. Viele Vertreter von Behörden, Vereinen, Kirchen und Firmen wohnten dem Empfang bei.

In seinem kurzen Grußwort hielt Bürgermeister Bernhard Uhl einen Rückblick auf das vergangene Jahr und erläuterte, welche  Projekte im Jahr 2018 in Angriff genommen werden.

Ganz besonders freute sich der Rathaus-Chef, dass bereits zum dritten Mal im Rahmen des Neujahrsempfangs die  Bürgermedaille an verdiente Personen bzw. Gruppen  verliehen werden konnte:

Richard Kraus erhielt die Bürgermedaille für sein seit 1998 andauerndes Engagement für die historische Orgel zu Gabelbach. Außerdem unterrichtet er Asylbewerber und beschäftigt sich einmal pro Woche mit den Senioren im Seniorenzentrum „St. Albert“. Auch ist er im Pfarrgemeinderat Gabelbach, als Organist und Chorleiter des Kirchenchors Gabelbach-Steinekirch seit mehreren Jahrzehnten tätig.

Gerda Groß erhielt die Medaille für ihren ehrenamtlichen Einsatz bei der Vorbereitung und Durchführung der Erstkommunion und des Krippenspiels in Steinekirch über einen Zeitraum von mehr als drei Jahrzehnten. Frau Groß ist zudem im Pfarrgemeinderat Steinekirch tätig und singt im Kirchenchor.

Als Gründungsmitglieder erhielten Emma Knie und Herta Krönert die Bürgermedaille stellvertretend für die Hospizgruppe „St. Raphael“. Die Hospizgruppe „St. Raphael“ entstand aus der Hospizgruppe „St. Vinzenz“, die 1994 ins Leben gerufen wurde. Die Gruppe besteht derzeit aus 24 ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern, die sich pro Jahr zwischen 1.200 bis 1.600 Stunden um schwer kranke und sterbende Menschen kümmern und diese liebevoll begleiten.

All diese Personen wirken im Stillen und ohne großes Aufheben ganz uneigennützig und setzten sich für das Wohl der Allgemeinheit ein.

Mit Wortwitz und lokalem Insiderwissen unterhielt der Augsburger Kabarettist Silvano Tuiach das Publikum.

Ein ganz besonderes Ereignis für Bürgermeister Bernhard Uhl und die Marktgemeinde Zusmarshausen war die Besiegelung der Patenschaft mit der 8./Sanitätsregiment 3 Dornstadt. Kompaniechef Oberstabsarzt Christian Riedel und Bürgermeister Bernhard Uhl unterzeichneten in einem feierlichen Akt die Patenschaftsurkunde und besiegelten damit auch eine hoffentlich lang andauernde Freundschaft.

Musikalisch umrahmt wurde der Empfang gewohnt professionell mit ausgewählten Musikstücken durch die Marktkapelle Zusmarshausen.

Das  Theaterstück „Das Geburtstagsgeschenk“, von der Theatergruppe Gabelbachergreut sorgte für etliche Lacher und läutete das Ende des Empfangs ein, der mit einem Sektempfang bei anregenden Gesprächen ausklang.

Bernhard Uhl
Erster Bürgermeister

 

 

Bilder (Marco Keller):

Patenkompanie 8./Sanitätsregiment 3 Dornstadt mit Bürgermeister Bernhard Uhl

Urkunde zur Patenschaft

Die Empfänger der Bürgermedaille

Bürgermeister Bernhard Uhl mit Kabarettist Silvano Tuiach

Theatergruppe Gabelbachergreut

Veranstaltungskalender