Meldung vom 29.06.2015 13:47:19
Bürgerversammlung Vallried zum Ausbau der Hornbachstraße und Haselbergstraße

Um alle Bürgerinnen und Bürger aus Vallried über den geplanten Straßenausbau zu informieren lud Bürgermeister Bernhard Uhl zur Bürgerversammlung ein. Etwa 50 Interessierte folgten seiner Einladung.

Bürgermeister Uhl erklärte einleitend, dass das Projekt bereits seit 2009 auf der Agenda steht, aber aufgrund der derzeit laufenden Arbeiten zum Autobahnausbau erst im Jahr 2017 umgesetzt werden können.

Zu der Versammlung begrüßte Bürgermeister Bernhard Uhl die Referenten Herr Wunderer vom Ingenieurbüro Grontmij, der die Straßenplanung, die Spartenkoordination und Gesamtkoordination erläuterte. Außerdem war Herr Schober vom Ingenieurbüro Steinbacher-Consult anwesend, der für die Planung von Kanal und Wasser zuständig ist. Als sog. Breitbandpate begrüßte Bürgermeister Uhl Herrn Ritter.

Nach erster Entwurfsplanung erstreckt sich der Straßen- und Kanalbau vom nord-östlichen Ortseingang Vallried über die Hornbach- und Haselbergstraße nach Süd-Westen bis zur Brücke über den Hornbach. Ebenfalls erfasst werden die abzweigenden Straßen „Feldtorweg“ und die Stichstraße beim Feldtorweg.

Der Kanalbau erstreckt sich lediglich auf die Erneuerung des Regenwasserkanals im vorhandenen Trennsystem, der aufgrund seines Alters nicht mehr dem neusten Stand der Technik entspricht und Schäden aufweist. Der Schmutzwasserkanal wurde in den 1990 Jahren erstellt und kann aufgrund seiner guten Substanz beibehalten werden.

Herr Ritter erläutert den interessierten Bürgern den zeitlichen Ablauf zum Ausbau des Breitbandes, der im Zuge der Erneuerung Hornbachstraße und Haselbergweg erfolgen wird.

In einer regen Diskussion, die von großem Interesse und konstruktiver Kritik geprägt war, tauschten sich Bürgerinnen und Bürger aus Vallried mit den anwesenden Referenten und der Verwaltung des Marktes aus. Themen waren u.a die geplanten Straßenhöhen, das Verlegen von Leerrohren, die vorhandenen Stützmauern oder die Oberflächenentwässerung.

Großer Klärungs- und Diskussionsbedarf besteht zu einer möglichen Erdverkabelung der Stromleitungen durch die LEW und einer Pflasterung des neugeplanten Gehweges.

Um diese Punkte einheitlich und befriedigend für alle Vallrieder zu entscheiden, wird eine weitere  Versammlung mit Ortssprecher Franz Bunk zur Auslotung der Wünsche und Interessen einberufen.

Das Ergebnis soll dem Marktgemeinderat zur weiteren Entscheidungsfindung und Beschlussfassung mitgeteilt werden.  Bürgermeister Uhl versicherte bereits im Vorfeld die wohlwollende Berücksichtigung der eingehenden Anregungen.

Zusätzlich erhielten alle Betroffenen einen Fragebogen, auf dem Wünsche und Anregungen für die Planung geäußert werden können, um Mehrkosten für spätere Änderungen zu vermeiden.



Bürgerversammlung Vallried - Planung
Planerläuterung:
Der gelb markierte Bereich ist bereits Bestandteil der Planung.
Der rote Bereich kann optional dazu kommen.

Veranstaltungskalender