Meldung vom 27.07.2017 00:00:00
Aufstellung des vorhabenbezogenen Bebauungsplanes Nr. 53 "Sortimo Innovationspark Zusmarshausen" - ÖFFENTLICHE AUSLEGUNG gemäß § 3 Abs. 2 BauGB

Der Vorentwurf des Bebauungsplanes wurde vom 15.02.2017 bis einschließlich 17.03.2017 im Rahmen der frühzeitigen Beteiligung ausgelegt.

Der Marktgemeinderat hat in seiner Sitzung am 20.07.2017 die im Zuge der frühzeitigen Beteiligung der Öffentlichkeit sowie der Behörden und Träger öffentlicher Belange gem. § 3 Abs. 1 und § 4 Abs. 1 BauGB eingegangenen Stellungnahmen, Anregungen und Bedenken behandelt und den vom Ingenieurbüro Steinbacher-Consult, Richard-Wagner-Straße 6, 86356 Neusäß ausgearbeiteten Entwurf des vorhabenbezogenen Bebauungsplans Nr. 53 „Sortimo Innovationspark Zusmarshausen“ mit Begründung und Umweltbericht in der Fassung vom 20.07.2017 gebilligt und die öffentliche Auslegung beschlossen.

Gleichzeitig wurde am 20.07.2017 der Aufstellungsbeschluss für diesen vorhabenbezogenen Bebauungsplan gefasst.

Der Geltungsbereich des Bebauungsplanes ist in nachfolgendem Lageplan dargestellt (M 1:5000):

Der Entwurf des vorhabenbezogenen Bebauungsplanes mit Begründung und Umweltbericht kann in der Zeit vom

Freitag, den 04.08.2017 bis einschließlich Dienstag, den 12.09.2017

im Rathaus des Marktes Zusmarshausen, Schulstraße 2, 86441 Zusmarshausen, während der allgemeinen Öffnungszeiten eingesehen und erörtert werden. Diese sind:

Montag bis Freitag → von 08.00 Uhr - 12.00 Uhr,
und zusätzlich am Donnerstag → von 16.00 Uhr - 18:00 Uhr

Darüber hinaus können die Unterlagen auf der Homepage des Marktes Zusmarshausen unter www.zusmarshausen.de/Startseite/Aktuelles.aspx eingesehen werden.

Mit ausgelegt werden:

§ Schalltechnisches Gutachten (em-Plan Augsburg) mit Stand vom 07/2017 (20.07.2017)

§ Lageplan zur Umgrenzung des Lärmkontingents

§ Vorhaben- und Erschließungsplan, insbesondere

· Lageplan im M 1:500

· Teil 1, Bauabschnitte

· Teil 2, Ansichten und Schnitte

· Teil 3, vorläufige Nutzungseinteilung der Gebäude

· Teil 4, Erschließung, Ver- und Entsorgung und Niederschlagswasserbeseitigung

· Tunnelbauwerk Staatsstraße St 2027

· Grünordnungsplan

Im Zuge des Beteiligungsverfahrens gem. § 4 Abs. 1 BauGB sind folgende umweltbezogene Informationen eingegangen; diese können in ihrem vollen Umfang an o. g. Ort zu angegebenen Zeiten eingesehen werden:

Allgemeiner Naturschutz

· Umweltbericht: Die Planung hat Auswirkungen auf die Umwelt insgesamt

· Stellungnahme der Unteren Naturschutzbehörde beim Landratsamt Augsburg vom 14.03.2017: allgemeine Bedenken; Bebauung unter Auflagen vertretbar

· Stellungnahme des Amts für Landwirtschaft, Ernährung und Forsten vom 03.03.2017: keine Einwendungen/Anregungen

· Stellungnahme des Amts für ländliche Entwicklung vom 14.03.2017: keine Einwendungen/Anregungen

· Stellungnahme des Bayerischen Bauernverbands vom 22.03.2017: keine Einwendungen/Anregungen

Schutzgut Mensch/Bevölkerung

· Umweltbericht: Schutzmaßnahmen hinsichtlich Lärmimmissionen sind erforderlich

· Schalltechnisches Gutachten des Büros em-Plan Augsburg vom 20.07.2017: Die schalltechnische Überplanung des Plangebiets ist machbar, entsprechende Emissionskontingente werden vorgeschlagen

· Stellungnahme des Sachgebiets Immissionsschutz beim Landratsamt Augsburg vom 09.03.2017: keine grundsätzlichen Bedenken; Anregungen zu den Emissionskontingenten

Schutzgut Tiere und Pflanzen/biologische Vielfalt:

· Umweltbericht: nur geringe Eingriffe durch die Planung

Schutzgut Boden:

· Umweltbericht: es entstehen erhebliche Eingriffe in das Schutzgut Boden; Ausgleichsmaßnahmen

Schutzgut Wasser:

· Umweltbericht: nur geringe Eingriffe durch die Planung

· Stellungnahme des Sachgebiets Wasserrecht des Landratsamts Augsburg vom 14.03.2017: Anregungen zum Umgang mit dem festgesetzten Überschwemmungsgebiet der Zusam und dem Überschwemmungsgebiet der Roth sowie zur Umgestaltung der Roth

· Stellungnahme des Wasserwirtschaftsamts Donauwörth vom 09.03.2017: umfassende wasserwirtschaftliche Würdigung insbesondere zu Hochwasserschutz und Gewässerunterhalt; insgesamt keine wasserwirtschaftlichen Einwände

Schutzgut Luft/Klima:

· Umweltbericht: nur geringe Eingriffe durch die Planung

Schutzgut Landschaft:

· Umweltbericht: es entstehen erhebliche Eingriffe in das Schutzgut Landschaft; Ausgleichsmaßnahmen

· Stellungnahme der Regierung von Schwaben vom 10.03.2017:Hinweis auf das landschaftliche Vorbehaltsgebiet Nr. 21 „Riedellandschaft und Iller-Lech-Schotterplatte westlich von Augsburg; Anregungen zum naturschutzfachlichen Ausgleich

· Stellungnahme des Regionalen Planungsverbands vom 13.03.2017: Hinweis auf das landschaftliche Vorbehaltsgebiet Nr. 21 „Riedellandschaft und Iller-Lech-Schotterplatte westlich von Augsburg; Anregungen zum naturschutzfachlichen Ausgleich

Schutzgut Kulturgüter und sonstige Sachgüter:

· Umweltbericht: kein Eingriffe durch die Planung

Während der Auslegungsfrist können Anregungen zu der Planung mündlich, schriftlich oder zur Niederschrift im Rathaus zu den oben angegebenen Auslegungszeiten vorgebracht werden. Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können gem. § 3 Abs. 2 Satz 2 BauGB und § 4 a Abs. 6 BauGB bei der Beschlussfassung über den Bauleitplan unberücksichtigt bleiben.

Zusmarshausen, den 03.08.2017
Markt Zusmarshausen

gez.

Robert Steppich
Zweiter Bürgermeister

Veranstaltungskalender